Ablauf

Ihre Schritte zum Ziel

Zeitdiebe fangen

  • Zeitzwänge erfassen
  • Mind Map auswerten

Motivierende Ziele finden und setzen

  • Ziele bestimmen
  • In den Prozess einsteigen

Ihre Zeit planen

  • Tagespläne verwenden
  • Zeitplanbuch oder -software verwenden

Prioritäten setzen und delegieren

  • ABC-Analyse durchführen
  • Im Alltag umsetzen
  • Delegieren

Tagesrhythmen und Einstellung einbeziehen

  • Den Tagesrhythmus einbeziehen
  • Das Geheimnis der „stillen Stunde“

Damit Ihnen mehr Zeit bleibt, werden zunächst die „Zeitdiebe“ gefasst und ausgeschaltet.

Anschließend werden Ziele ermittelt, die Sie motivieren, und Wege überlegt, wie Sie Ihre Ziele erreichen können. Ein Augenmerk liegt auf der Effektivität, also darauf, durch welche Maßnahmen Sie die größte Wirkung erzielen.

Dann werden Ziele und die für ihre Realisierung notwendige Zeit geplant.

Um Wesentliches von Unwesentlichem unterscheiden zu können, vermittelt Ihnen die Methode, Prioritäten zu setzen. Vorgestellt wird außerdem eine Analysemethode, die u. a. dabei hilft, Aufgaben zu delegieren.

Als wichtige „weiche“ Aspekte eines erfolgreichen Zeitmanagements betrachten Sie darüber hinaus Ihr Denken und Handeln. Sie lernen, auch die Zeitqualität im Hinblick auf Ihre persönliche Leistungskurve miteinzubeziehen – und sich Zeitfenster für ungestörtes konzentriertes Arbeiten an wichtigen Zielen einzurichten.

Außerdem wird auf mögliche Probleme bei der Umsetzung dieser Methode hingewiesen.

Share This